meinThema
ist anders
Sie sind herzlich
willkommen in
einer Vielfalt der
Möglichkeiten!
Werner Neuner
Alles von und mit
Mag. Werner Johannes Neuner
Naturwissenschaftler | Mathematiker | Autor
Free Energy | Symbole | Energiearbeit
 

Der Venus-Event 2012

 

1

 

 

Am 6. Juni 2012 steht die Venus exakt zwischen Sonne und Erde. Dieser Venustransit ist ein markantes astronomisches Jahrhundertereignis. Venusisches Plasma strömt an diesem Tag mit Hilfe der Sonnenwinde in die Erdatmosphäre ein.

 

Diese Verbindung von Venusplasma und Sonnenwinden wird im planetaren Bewusstseinsfeld der Erde und im Bewusstsein jedes einzelnen Menschen starke Bewegungen auslösen.

 

Dies ist ein kosmisches Geschenk, das wir mit Dankbarkeit annehmen können, das wir verstehen sollten, um es für Heilungsimpulse nutzen zu können.

 

 

Als sinnvolles und kraftvolles Element, um solche Impulse zu setzen, sehe ich das Projekt Venusblume. Wenn an diesem 6. Juni an vielen Orten der Erde mehr oder weniger gleichzeitig Venusblumen gelegt werden, entsteht eine kollektive Kraft, welche die Heilung der Liebe initiiert und das Feld für eine neue Liebesgesellschaft im Einklang mit sich selbst und im Einklang mit der Mutter Erde vorbereitet.

 

In diesem Sinne möchte ich jeden, der sich davon angesprochen fühlt, anregen, sich daran zu beteiligen!
Wer immer an diesem Tag eine Venusblume legen möchte, kann sich hier auf meiner Homepage eintragen lassen. Bitte um E-Mail an werner.neuner@meinthema.at, mit Angabe vom Ort der geplanten Venusblumenlegung, sowie Erreichbarkeit (Tel.Nr, E-Mail…)

 


Der Venusevent am 6. Juni 2012

 

Wo am 6. Juni Venusblumen gelegt werden, siehe hier > >

 

Die Heilung, um die es hier geht und die eindeutig „kosmisch gewollt“ ist, bezieht sich eindeutig auf die Liebe. Venusische Kräfte sind Liebeskräfte.


Versteht man die Umlaufbahnen der Planeten als Frequenz, so wird schnell klar, dass die Beziehung der Venus zur Erde den Goldenen Schnitt auf einer großen planetaren Ebene darstellt. Dieser Goldene Schnitt bildet sich in uns selbst ab, in allem biologischen Leben, im Zustand der Liebe und im Empfinden von Schönheit und Sinnlichkeit.


Dieser Goldene Schnitt löst in uns Wohlbefinden aus. Die Beziehung der Venus zur Erde setzt daher Heilungskräfte frei.


Venusische Frequenzmuster erzeugen allerdings immer auch Kräfte der Transformation. Das wird sichtbar, wenn man weiß, dass die Venus der einzige Planet unseres Sonnensystems ist, auf welchem die Sonne im Westen aufgeht. Diese gegenläufige Eigendrehung des Planeten erzeugt eine verändernde, wandelnde, transformierende Musik.

 

Und diese Kombination an Kräften, Transformation, Heilung und Liebe, manifestiert sich als Information im venusischen Plasma, welches die Sonne am 6. Juni 2012 in unsere Erdatmosphäre trägt.

 

Damit sich eine „Heilung in der Liebe“ vollziehen kann, ist die Transformation unserer Liebesbilder der erste notwendige Schritt.
Es geht dabei vor allem um eine Erweiterung unserer Liebesbilder, vor allem in unseren Partnerschaften. Solange wir an unseren Erwartungen an unseren Liebespartner festhalten, solange wir nur dann lieben, wenn unser Partner diese und jene Bedingungen einhält und seine Liebe exklusiv auf uns persönlich konzentriert, solange wehren wir uns gegen die kosmisch geforderte Transformation. Eine Heilung in der Liebe wird nur dann möglich, wenn wir ein Feld von bedingungsfreier Liebe aufbauen und etablieren.


Eine zweite Erweiterung unserer Liebesbilder vollzieht sich dann, wenn wir begreifen, dass die Spezies Mensch und das planetare Wesen Mutter Erde in einer Liebesbeziehung zueinander stehen, die sich heute in einer Krise befindet. Solange wir sehr individuell begrenzt denken, werden wir zu einer kollektiven Liebe zur planetaren Erde nicht wirklich fähig sein. Doch gerade von der Heilung dieser Liebe hängt die Zukunft unserer Spezies ab!

 

Durch jene kosmischen und vor allem venusischen Impulse, die am 6. Juni 2012 auf uns einströmen, haben wir die Möglichkeit, in diesem Geiste kraftvolle Transformations- und Heilungsimpulse freizusetzen.

 

In diesem Sinne möchte ich jeden, der sich davon angesprochen fühlt, anregen, sich daran zu beteiligen!

 

In Verbundenheit

Werner Johannes Neuner

 

Ein weiteres weltweites Projekt zum Venustransit am 6. Juni 2012 findest du hier:

http://www.ancientpeacekeeper.com